• Baustelle Frauenstraße

    Unser Antrag

    Baustelle Frauenstraße bis März 2016
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

    die Händler und Gastronomen aus dem Frauenstraßen-Viertel äußern sich über die Modernisierungsmaßnahmen positiv, auch mit einer gemeinsamen Marketingstrategie z.B. mit 3000 Gutscheinheften. Sie jammern und klagen nicht, sondern betreiben aktiv ein sogenanntes Baustellenmanagement, was sehr zu begrüßen ist.

    Lediglich eine Bitte liegt uns vor und zwar eine bestmögliche Erreichbarkeit während der Weihnachtszeit vom 27.11.15 – 7.1.2016, außerdem sollen die Parkplätze in der Steingasse gut sichtbar beschildert werden.

    Es gibt aktuell keinen Parkplatzhinweis, weder von der Frauenstraße , noch von der Bockgasse und der Neuen Straße aus.

    Wir beantragen, dieser Bitte nachzukommen, was ja keinen großen Aufwand erfordert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reinhold Eichhorn          Helga Malischewski
    Faktionsvorsitzender     Stv. Fraktionsvorsitzende

     

  • Lärmschutz in Ulm

    Fachbereich Bau kurz vor Weihnachten noch gefordert

    Eine Reihe von Beschlüssen hat der Fachbereich Stadtplanung, Bau und Umwelt in seiner letzten Sitzung 2014 noch zu fassen.
    Nach langen Bemühungen und Irrungen ist es nun endlich soweit. Der Baubeschluss für die Querspange zwischen der L260 und dem Wiblinger Ring soll gefasst werden. Der entsprechende Zuschussbescheid ging vor 2 Wochen vom RP ein. So steht einem Bau nahezu nichts mehr im Weg. Nachdem die Freien Wähler dieses Projekt ja seit Jahren fordern, werden wir mit Freude dem Beschluss zustimmen. Auch wenn die Kosten höher sind als ursprünglich geplant, wird in Frühjahr der lange geplante Lärmschutz im südlichen Dichterviertel, entlang der B 10 nun verwirklicht und die Bauarbeiten vergeben. Einen Schritt weiter geht es beim alten Krankenhaus in Söflingen. Nachdem nunmehr ein städtebaulicher Entwurf vorliegt soll der vorhabenbezogene Bebauungsplan aufgestellt werden. Damit beginnt auch die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung. Ebenso wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan Bleichstrasse auf den Weg gebracht. Beim Hauptfriedhof stehen die Außenanlagen zur Beratung an. Hier soll der Projekt-und Baubeschluss für den 1. Bauabschnitt gefasst werden. Er betrifft den Bereich direkt vor der renovierten Aussegnungshalle. Also noch ganz schön viel Arbeit so kurz vor Jahresende.
    Gerhard Bühler