• Versorgung von Drogenabhängigen im Substituitionsprogramm In Ulm gefährdet

    Substituitionspraxis Dr. Bentele in Ulm

    unser Antrag an die Verwaltung
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

    obige Praxis versorgt in Ulm die Mehrzahl der Drogenabhängigen im
    Substitutionsprogramm. Auf Grund vieler Klagen und Beschwerden der Mitmieter und Anwohner droht Dr. Bentele die Kündigung der Praxisräume. In diesem Zusammenhang überlegt Dr. Bentele zum Jahresende 2014 die Rückgabe der Substitutionsermächtigung an die KV BW mit Wirkung zum 31.3.2015.

    Wir halten die Aufrechterhaltung dieser Praxis für unverzichtbar und beantragen, die Verwaltung möge Herrn Dr. Bentele bei der Findung geeigneter Räume behilflich sein und ihn bei der Inbetriebnahme zu unterstützen.

    Wir halten es für dringendst notwendig, dieses Angebot in Ulm aufrecht zu erhalten, die Problematik ist allgemein bekannt.

    Für eine schnelle Lösung bedanken wir uns im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. G. Kochs,  T. Ried,   H.Malischewski