• Donaustadion

     

    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

    dass Ulm eine sportfreudige Stadt ist und dass unsere Bürgerinnen

    und Bürger gerne hochkarätige Sportveranstaltungen besuchen, zeigt

    sich z.B. an dem großen Interesse beim Stabhochsprungmeeting auf

    dem Münsterplatz.

    Das Donaustadion ist eines von 4 großen Stadien in Deutschland

    das noch Leichtathletiktauglich ist. Leider ist unser Donaustadion, das

    Herzstück des „Sportparks Friedrichsau“, in die Jahre gekommen und

    entspricht nicht mehr den Anforderungen unserer heutigen Zeit.

    Nach Aussagen unserer Landtagsabgeordneten Jürgen Filius und

    Martin Rivoir plant die Landesregierung einen Finanztopf für

    „Überregionale Sportstätten“ einzurichten. Dazu zähle ich auch das

    Donaustadion.

    Vor Jahren hat man 3 Varianten, von der Sanierung im Bestand

    bis  zum Neubau der Haupttribüne, entwickelt.

     

    Um bei allen Entwicklungen dabei zu sein, beantragen wir, dass

    die 3 Varianten im SFS und im Fachbereichsausschuss behandelt

    werden.

     

    Uns ist bewusst, dass unser Donaustadion in der Prioritätenliste erst

    ab 2027 finanziert werden soll, aber bei einer finanziellen

    Beteiligung des Landes sind wir für eine Beschleunigung dieses Projektes.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Reinhold Eichhorn                                      Gerhard Bühler