• Valentinsempfang 2019

    Eine neue Form unseres Jahresempfangs, unseren Besuchern hat es gefallen.

     

    FWG Valentin 2019-113FWG Valentin 2019-120FWG Valentin 2019-147FWG Valentin 2019-171FWG Valentin 2019-174FWG Valentin 2019-182FWG Valentin 2019-189FWG Valentin 2019-202FWG Valentin 2019-207FWG Valentin 2019-215FWG Valentin 2019-231FWG Valentin 2019-239FWG Valentin 2019-250FWG Valentin 2019-267FWG Valentin 2019-275FWG Valentin 2019-288FWG Valentin 2019-311FWG Valentin 2019-317FWG Valentin 2019-344FWG Valentin 2019-369

     

     

     

     

  • 740525_web_R_B_by_Erich Westendarp_pixelio.de

    Sportförderung in Ulm

     

     

    In den Ulmer Sportvereinen wird mit einem großen Engagement soziale und kulturelle Arbeit geleistet.

    Diese Arbeit zu unterstützen, ist seit Jahrzehnten ein Anliegen der Freien Wähler im Ulmer Gemeinderat.

    Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde auf unsere Initiative ein aktueller Sportentwicklungsplan erstellt, dessen Ergebnis am 16. Nov. im Gemeinderat vorgestellt und diskutiert wird.

    Bereits im Vorfeld haben wir Freie Wähler aus Gesprächen mit den Vereinen über die großen anstehenden Investitionen für eine zukunftsweisende Arbeit erfahren.

    Schnell war uns klar, dass diese Aufgaben die einzelnen Vereine nach den bisherigen Förderrichtlinien nicht stemmen können.

    Mit untenstehendem Antrag wollen wir in der Sportdebatte am 16. Nov. den Vereinen eine Perspektive für die Zukunft aufzeigen und weitere Investitionsmittel in Aussicht stellen.

     

    Unser Antrag:

    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

    zur Zeit wird der Sportentwicklungsplan erarbeitet. In diesem werden auch die Zuschussrichtlinien neu gestaltet. Dieser Sportentwicklungsplan sollte schon im Juli im Gemeinderat diskutiert werden, leider hat sich dies sehr verzögert und fand bis heute nicht statt.

    Unabhängig davon sind seit über einem Jahr einige Sonderprojekte in der Diskussion und in Planung. Die Vereine wurden mit dem Hinweis auf die Sportentwicklungsplanung über die Zuschusshöhe bis heute vertröstet. Die TSG Söflingen mit „Sportopia“ und der SV Jungingen mit ihrem Vereinszentrum haben vom WLSB eine Baufreigabe. Der Spatenstich für das Vereinszentrum des SV Jungingen ist bereits terminiert und der Bau sollte im Herbst 2017 fertiggestellt sein. Des Weiteren stehen die Projekte „Campus Orange“ und der Sportpark Friedrichsau vom SSV Ulm 1846 an.

     

    Diese Projekte können nicht aus dem Topf der üblichen Vereinssportstättenförderung finanziert werden. Deshalb beantragen wir, Sondermittel in Höhe von 10 Mio.€ im Haushalt 2017 vorzuhalten. Diese können dann je nach Gemeinderatsbeschluss nach Bedarf abgerufen werden.

     

    Wir halten diese Maßnahme im Sinne einer sicheren Planung für dringend erforderlich.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Freie Wähler

    Fraktionsgemeinschaft Ulm

     

     

    Bildrechte: Erich Westendorp/ pixelio.de