• Versorgung von Drogenabhängigen im Substituitionsprogramm In Ulm gefährdet

    Substituitionspraxis Dr. Bentele in Ulm

    unser Antrag an die Verwaltung
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

    obige Praxis versorgt in Ulm die Mehrzahl der Drogenabhängigen im
    Substitutionsprogramm. Auf Grund vieler Klagen und Beschwerden der Mitmieter und Anwohner droht Dr. Bentele die Kündigung der Praxisräume. In diesem Zusammenhang überlegt Dr. Bentele zum Jahresende 2014 die Rückgabe der Substitutionsermächtigung an die KV BW mit Wirkung zum 31.3.2015.

    Wir halten die Aufrechterhaltung dieser Praxis für unverzichtbar und beantragen, die Verwaltung möge Herrn Dr. Bentele bei der Findung geeigneter Räume behilflich sein und ihn bei der Inbetriebnahme zu unterstützen.

    Wir halten es für dringendst notwendig, dieses Angebot in Ulm aufrecht zu erhalten, die Problematik ist allgemein bekannt.

    Für eine schnelle Lösung bedanken wir uns im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. G. Kochs,  T. Ried,   H.Malischewski

     

  • Lärmschutz in Ulm

    Fachbereich Bau kurz vor Weihnachten noch gefordert

    Eine Reihe von Beschlüssen hat der Fachbereich Stadtplanung, Bau und Umwelt in seiner letzten Sitzung 2014 noch zu fassen.
    Nach langen Bemühungen und Irrungen ist es nun endlich soweit. Der Baubeschluss für die Querspange zwischen der L260 und dem Wiblinger Ring soll gefasst werden. Der entsprechende Zuschussbescheid ging vor 2 Wochen vom RP ein. So steht einem Bau nahezu nichts mehr im Weg. Nachdem die Freien Wähler dieses Projekt ja seit Jahren fordern, werden wir mit Freude dem Beschluss zustimmen. Auch wenn die Kosten höher sind als ursprünglich geplant, wird in Frühjahr der lange geplante Lärmschutz im südlichen Dichterviertel, entlang der B 10 nun verwirklicht und die Bauarbeiten vergeben. Einen Schritt weiter geht es beim alten Krankenhaus in Söflingen. Nachdem nunmehr ein städtebaulicher Entwurf vorliegt soll der vorhabenbezogene Bebauungsplan aufgestellt werden. Damit beginnt auch die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung. Ebenso wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan Bleichstrasse auf den Weg gebracht. Beim Hauptfriedhof stehen die Außenanlagen zur Beratung an. Hier soll der Projekt-und Baubeschluss für den 1. Bauabschnitt gefasst werden. Er betrifft den Bereich direkt vor der renovierten Aussegnungshalle. Also noch ganz schön viel Arbeit so kurz vor Jahresende.
    Gerhard Bühler

Seite 11 von 11« Erste...7891011