• Verbesserungen von Beleuchtungen in Söflingen

    27. Januar 2020
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister

    Wir beantragen folgende Verbesserungen von Beleuchtungen in Söflingen
    1. Klosterhof Söflingen im Bereich der sogenannten „Krippe“ Klosterhof 16
    Der Weg entlang der Pferdetränke wird von sehr vielen zum Teil älteren Fußgängern und Radfahrern genutzt. Grundsätzlich ist der Klosterhof ausreichend ausgeleuchtet. In dem oben beschriebenen Bereich fällt jedoch kein Lichtkegel auf die Fahrbahn, bzw. den Gehweg, wenn die hausinterne Beleuchtung der „Krippe“ erlischt. Es haben sich deshalb schon mehrere, vor allem ältere Anwohner über diesen Umstand beklagt.Abhilfe könnte durch die Installation einer weiteren Beleuchtungs-einrichtung auf Höhe des Blaukanals geschaffen werden.

    2. Fußweg von der Mühlstraße in Richtung Einsteinstraße
    Der Fußweg wird von etlichen Feuerwehrfrauen und -männern auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus Söflingen benutzt. Dies auch und vor allem im Einsatzfall. Und dann muss es schnell gehen. Der Bereich der Engstelle dieses Fußweges ist unbeleuchtet. Dies führte nach Angaben der Betroffenen bereits einige Male zu gefährlichen Situationen, da mögliche Eisglätte oder herumliegende Gegenstände nicht oder nicht rechtzeitig erkannt werden und somit eine Unfallgefahr für die Einsatzkräfte darstellen. Abhilfe könnte hier eine bodennahe Ausleuchtung dieses Bereiches schaffen.Eine bodennahe Ausleuchtung hätte im Vergleich zu einer in üblicher Höhe angebrachten Straßenbeleuchtung den Vorteil, dass die unmittelbaren Anwohner durch die Beleuchtung nicht gestört werden.

    FWG Fraktionsgemeinschaft
    Reinhold Eichhorn                  Norbert Nolle                          Karl Faßnacht

Comments are closed.